Apple ist eines der wenigen Unternehmen, das Hardware und Software aus einer Hand anbietet, daher sind diese Produkte auch genau aufeinander abgestimmt, zum Beispiel arbeitet ein Mac mit iPhones und iPads besser zusammen als jeder andere Computer.

Design und die Liebe zum Detail spielen bei Apple eine große Rolle. Dies merkt man an der sehr hochwertigen Bauweise der Computer und an den nutzerfreundlichen Programmen. Die Bedienung eines Mac ist einfach und leicht zu erlernen, auch muss nicht viel konfiguriert werden, bevor losgelegt werden kann. Es gibt viele integrierte Apps für ganz Alltägliches. Apple macht es Benutzern leicht, Daten zu sichern und zu synchronisieren.

Laptops & Notebooks

Apple MacBook Pro

Das MacBook Pro ist für die Arbeit unterwegs gebaut und bietet die beste Performance in der Produktpalette von Apple und bietet mit Thunderbolt 3 eine extrem schnelle Anschlussart für vielfältiges Zubehör. So lassen sich Geräte wie externe Festplatten und RAID-Systeme, große externe Monitore, Docks zur zusätzlichen Erweiterung der Anschlüsse und vieles mehr anschließen. Neu ist die Touch Bar mit integriertem Touch ID Sensor.

Es sind Modelle in 13 Zoll und 16 Zoll mit Retina Displays (P3 Farbraum) verfügbar.

Beim 13 Zoll Modell gibt es die Wahlmöglichkeit zwischen einem Intel oder einem Apple M1 Chip. Das 16 Modell gibt es bislang nur als Intel Version zu kaufen. Wie auch bei den anderen M1 Geräten ist das MacBook Pro 13 mit M1 Chip bei 16GB Arbeitsspeicher limitiert.


Apple MacBook Air

Beim MacBook Air handelt es sich um ein Leichtgewicht von einem Laptop mit nur 1,29 kg, mit dem man den ganzen Tag arbeiten kann. Durch das geringe Gewicht und das sehr dünne Design wird die Benutzung des Laptops zu einer Freude im Alltag. Eine hohe Batterielaufzeit sorgt dafür, dass die Batterie Sie nicht im Stich lässt.

Das MacBook Air bietet zwei Thunderbolt 3 (USB‑C) Anschlüsse, die für eine schnelle Anbindung der Peripherie sorgen. Außerdem besitzt nun auch das MacBook Air ein Retina Display mit einer Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln bei 227 ppi. Der integrierte Integrierter Touch ID Sensor sorgt für eine erhöhte Sicherheit Ihres Computers. Wer viel Speicherplatz benötigt, kann das MacBook Air nun mit bis zu 2 TB SSD-Speicher ausrüsten.

Die größte Neuerung ist der Einzug des Apple M1 Chips. Das MacBook Air wird nur noch in dieser Variante ausgeliefert und kommt ohne den Einsatz von Lüftern aus.

Das MacBook Air gibt es in 13 Zoll in den Farben Gold, Silber und Space Grau.

Desktop Computer

Apple iMac & iMac Pro

Der iMac ist seit seiner allerersten Markteinführung im Jahr 1998 ununterbrochen einer der beliebtesten All-in-One-Computer der Welt. Der Grundgedanke ist, Computer und Monitor in einem Gerät zusammenzufassen. Dies spart Platz, unnötigen Kabelsalat und ermöglicht einen leichten Transport.

Die aktuellen Modelle bieten viel Leistung gepaart mit tollen Displays mit 5K- und 4K-Auflösung und dies alles verpackt in einem außerordentlich guten Design.

Verfügbar ist der iMac in 21,5 Zoll und 27 Zoll.

Ist mehr Leistung erforderlich, kommt der iMac Pro in Frage. Der iMac Pro bietet momentan die meiste Leistung innerhalb der Apple Produktpalette und ist damit selbstverständlich ein ausgezeichneter Workstation Kandidat. In der Maximalausstattung bietet der iMac Pro 18 CPU-Kerne, einen Vega 64X Grafikprozessor mit 16GB VRAM, 256 GB Arbeitsspeicher und eine 4 TB SSD. Mit vier USB 3 und vier Thunderbolt 3 Anschlüssen lassen sich sehr viele externe Geräte anschließen.


Apple Mac Pro

Apple ist beim Mac Pro wieder zum klassischen Tower-Design zurückgekehrt. Alternativ gibt es auch eine Rack-Version. Der Mac Pro ist ein leistungsstarker Computer und ist besonders für den Einsatz als Workstation oder Server geeignet. Zahlreiche Schnittstellen ermöglichen den professionellen Einsatz in Audio / Foto / Video / 3D Produktionsumgebungen.


Apple Mac mini

Der Mac mini ist sehr klein, energieeffizient und leistungsfähig, dadurch ist er überall einsetzbar. Nicht selten wird der Mac mini als kleiner Server oder als Mediencenter eingesetzt. Zudem ist er auch der günstigste Apple Computer und somit für viele erschwinglich.

Der Mac mini mit klassischer Intel CPU bietet sechs Kerne, kann mit bis zu 64GB Arbeitsspeicher ausgestattet werden sowie mit bis zu 2 TB SSD Speicher. Insbesondere für Serveranwendungen ist die optionale 10 Gbit Ethernet Buchse interessant, da dadurch sehr schnelle Netzwerklösungen günstig realisiert werden können. Zudem sind ganze vier Thunderbolt 3 (USB‑C) und zwei USB-A Anschlüsse vorhanden, die vielfältig eingesetzt werden können.

Weiterhin gibt es den Mac Mini auch mit dem M1 Chip von Apple, der auch sehr leistungsstark ist. Hierbei ist allerdings der Arbeitsspeicher bei maximal 16 GB limitiert und gegenüber der Intel-Version gibt es zwei Thunderbolt 3 Ports weniger. Den M1 Mac Mini gibt es nur mit Gigabit Ethernet, den Speicher hingegen kann man auch mit bis zu einer 2 TB SSD ausstatten.

Smartphones & Tablets

Apple iPhone

Das iPhone gehört unangefochten zu den beliebtesten Smartphones, dies liegt vor allem an dem Betriebssystem iOS, das sehr viele Funktionen bietet und dabei immer einfach zu bedienen ist.

Ein Handy wird heute nicht mehr nur zum Telefonieren benutzt, die Möglichkeiten im Internet zu surfen, E-Mails sowie Nachrichten zu versenden und soziale Netzwerke zu benutzen, sind essenziell. Das riesige Angebot an Apps hält zudem für jeden Wunsch etwas parat.

Die Kamera des iPhones ist die beliebteste der Welt, toll wenn man sie als ständigen Begleiter immer dabei haben kann.


Apple iPad & iPad Pro

Tablets können immer mehr Aufgaben übernehmen, die bislang mit Laptops erledigt wurden. Manchmal möchte man kein Notebook mitnehmen, dabei aber auch nicht auf ein großes Display zur Darstellung von multimedialen Inhalten verzichten. Hier kommen Tablets wie das iPad von Apple ins Spiel. Für viele Anwendungen sind die zusätzlichen Möglichkeiten eines Laptops gar nicht erforderlich, in diesem Fall kann ein Tablet wesentlich komfortabler sein. Surfen, Fotos und Videos anschauen, Spiele spielen – dies sind Funktionen, die mit einem Tablet richtig Spaß machen.

Die verschiedenen iPad Modelle bieten neben anderen Unterschieden vor allem unterschiedliche Display Größen von 7,9 Zoll bis 12,9 Zoll.